kampfkunst frauenselbstverteidigung selbstverteidigungskurs kampfsport

frauenselbstverteidigung

selbstverteidigung

gewaltprävention

kampfkunst

selbstverteidigungskurs

kampfsport

WingTsun

Die effektive Selbstverteidigung WingTsun ist schnell erlernbar, einfach in der Bewegung und nutzt die Fähigkeiten des Einzelnen.

selbstverteidigung für kinder

selbstverteidigung

gewaltprävention

gewaltprävention an schulen

gewaltprävention schule

Kids WingTsun

Wir machen Kinder Stark! Starke Kinder sind mutige Kinder und mutige Kinder werden keine Opfer.

Escrima - Stock- und Waffenkampf

Geht es um Waffenbedrohung, lernt man den Umgang damit in unseren Escrima-Kursen.

Schulen

Hier findet Ihr alle Schulen im Schulverbund Dai-Sifu Dirk Peffekoven

Wie WingTsun kooperative Fähigkeiten fördert

Warum Ihr Kind seine sozialen Fähigkeiten ausbauen sollte

In unserer vielschichtigen Gesellschaft ist es wichtig, dass Menschen kooperativ miteinander arbeiten können. Das sichert uns den Eintritt in verschiedene Arbeitsbereiche, in welchen Kooperation notwendig ist. Dieser Lernprozess beginnt bereits in der Kindheit. Ebenso geschätzt ist Fairness in der späteren Arbeitswelt. Das Treffen fairer Entscheidungen, Sinn für Gerechtigkeit und die Kooperationsfähigkeit sind wichtige Schlüsselkompetenzen in der westlichen Gesellschaft.


Fairer Umgang und Kooperation im WingTsun Unterricht

In unserem Unterricht lernen Kinder einen fairen Umgang miteinander. Sie lernen, mit allen Kindern respektvoll zusammenarbeiten bzw. trainieren zu können. Dabei nehmen sie Rücksicht auf ihren jeweiligen Trainingspartner. Ist dieser viel kleiner und schwächer, so gehen sie auf die Knie um auf Augenhöhe zu trainieren. Üben sie mit einem kleineren Kind mit Pratzen, so schlagen sie vorsichtig. Trainieren sie mit einem Kind zusammen, dass noch nicht so lange dabei ist, so erklären sie ihm, wie es sich z.B. aus einem Würgegriff befreien kann.


Kooperation in Gruppen: Spielerisches Lernen

Darüber hinaus lernen die Kinder in kooperativen Spielen und Aufgaben, miteinander in einer Gruppe zu kooperieren. Beispiele dafür sind das gemeinsame Erreichen der anderen Seite des Raumes, ohne den Boden zu berühren oder gemeinsames Tauziehen gegen einen der Ausbilder.


Kindliche Bedürfnisse: Austoben und Spielen

In verschiedenen Spielphasen kommt das Austoben natürlich nicht zu kurz. Mit Laufspielen, Ballspielen, koordinativen Spielen und vielem Mehr trainieren die Kinder ihre Koordination, Beweglichkeit und Ausdauer. So haben sie sich ausgetobt, um abends müde ins Bett zu fallen. Sie lernen dabei Teamgeist und Kooperation in Mannschaftsspielen.


Sicherheit: Selbstverteidigung

Gelernt wird natürlich eine Kampfkunst, welche eine effektive Selbstverteidigung darstellt. Die Kinder lernen, sich selbst aus Griffen, Umklammerungen und allen möglichen Situationen zu befreien und Angriffe erfolgreich zu verhindern, abzuwehren oder zu beenden.

Termine

14
Dec.
15
Dec.
17
Dec.
19
Dec.

Kontaktiere uns...

Kontaktiere uns...
Dein Ansprechparter in
...Bitte wähle eine Stadt!
Schulleiter

Ruf doch einfach an...

Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.